Outlaws OCG – Cheerleader

Mit dem American Football ist das Cheerleading  gekommen:

Da Football eine von Männern bevorzugte Sportart ist, lässt sich für die Frauen / Mädchen das Cheerleading als eine besondere, ganz
eigene, Art des Sports nutzen. Und wir freuen uns, dass auch Männer und Jungs die sportart mit wachsender Begeisterung annehmen! „Generell hat sich der Blick auf männliche Cheerleader stark verändert“, sagt Berit Jedamczik dazu. „Besonders seit Constantin Stalzer.“ (anm.red.: C. Stalzer ist eine internationale Cheerleading-Ikone und besonders bekannt durch sein hartes Workout-Training.)
Als Trainer hat die Outlaws Cheergang Thomas Hahn und Berit Jedamczik gewinnen können. Beide trainieren schon seit Jahren Cheerleading und sind auch mehrfache Landesmeister. Cheerleading ist eine abwechslungsreiche, temperamentvolle Sportart, die schwungvolle Tänze, akrobatische Hebe- und Wurffiguren sowie Elemente des Bodenturnens zu einer temporeichen Mischung vereint und mit Anfeuerungsrufen kombiniert, die die Jungs auf dem Feld anspornen! Mit dieser Mischung heizen die Cheerleader – Frauen und Männer jeden Alters – die Stimmung der Zuschauer an und animieren sie dazu, das eigene Team anzufeuern. Auch in den Spielpausen unterhalten sie das Publikum: sowohl mit Tänzen und Kunstfiguren als auch mit guter Laune!

Leider gibt es Menschen, die nicht glauben, dass Cheerleading eine eigen-ständige, ernstzunehmende Sportart ist. Dabei wird jedoch oft übersehen, dass ein Cheerleader nicht nur körperliche Leistung erbringt, sondern auch die treibende Kraft am Spielfeldrand ist. Diese Aufgaben verlangen von Cheerleadern, neben hartem Training, Enthusiasmus und Motivation.

Laut Berit Jedamczik ist Cheerleading etwas, von dem man nicht mehr los kommt. „Wie ein Fieber, das einen immer wieder einholt“, aber ein Gutes!
Und Tanja Geditzki sagt: „Wer einmal vom Cheer-Virus befallen ist, kommt so leicht nicht mehr davon los, denn die abwechslungsreiche Sportart ist zwar eine Herausforderung, bringt aber auch enorm viel Spaß!“

Und was ist das besondere an der Cheergang der Outlaws?

Vorab sind da die Coaches. Berit Jedamczik und Thomas Hahn sind schon seit 4 Jahren ein Paar und Leben zusammen. Sie ergänzen sich gut und unterstützen sich gegenseitig darin, mit den Cheers besonders gute Arbeit zu machen.
Berit ist bereits seit langer Zeit ein Cheerleader. Angefangen hat sie vor 8 Jahren in Stuttgart, wechselte dann 2012 zu den Jade-Pirates und blieb bis Ende 2015. Seit 2016 ist sie ein fest verankertes Mitglied der Cheergang und ist begeistert von der Motivation und dem Teamgeist ihrer Schüler/-innen. Sie sagt: „Das Besondere an der Cheergang ist, das Junge und Ältere Spaß daran haben und auch motiviert sind.“


„Cheerleading (von englisch cheer ‚Beifall‘ und to lead ‚führen‘, also sinngemäß „[das Publikum] zum Beifall führen“) ist eine Sportart, die aus Elementen des Turnens, der Akrobatik, des Tanzes sowie aus Anfeuerungsrufen besteht.

Die primäre Aufgabe der Cheerleader war ursprünglich das Anfeuern der eigenen Sportmannschaft bei Veranstaltungen und Wettkämpfen und die Animation des anwesenden Publikums. Typische Sportarten, bei denen Cheerleader – auch heute noch – auftreten, sind Basketball und American Football. Doch auch beim Handball, Volleyball, Fußball, Eishockey und vielen weiteren Sportarten wächst die Zahl der Cheerleader-Gruppen (Squads).

Heute wird Cheerleading vorwiegend als selbstständiger Wettkampfsport betrieben. Das ganze Jahr über finden Cheerleader-Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene für die organisierten Squads statt. Nach festem Regelwerk müssen die Squads innerhalb einer 2- bis 3-minütigen Routine (Auftritt) bestimmte Pflichtelemente darbieten, die dann von Punktrichtern nach Schwierigkeitsgrad und Ausführung bewertet werden. Die meisten Squads arbeiten konsequent auf die Meisterschaften hin und sehen darin inzwischen ihre Hauptaufgabe“

(Zitat: Wikipedia / Autorenteam dort vermerkt)

Schaut einfach vorbei oder bringt gleich Sportklamotten und Hallenschuhe mit und seid direkt dabei! Wir treffen uns 15 min. vor Trainingsbeginn zum aufbauen.

Für weitere Informationen meldet euch per mail.

Tanja Geditzki
Vizepräsidentin Cheerleading
cheerleader@oldenburg-outlaws.de

Berit Jedamczik
Cheerleader Headcoach

Thomas Hahn
Cheerleader Headcoach

Elmar Heidenescher
praesident@oldenburg-outlaws.de